Qualitaetsaktien selektieren = TopAktienReport


10 Gründe ab JETZT in Qualitätsaktien zu investieren die unterbewertet sind und ein ENORMES STEIGERUNGSPOTENTIAL besitzen.
 



Wie
ist es möglich, dass der Privatanleger immer wieder den Kürzeren zieht und professionelle Händler das große Geld machen?

 

Wissen Sie, dass die meisten Privatanleger unbewusst, immer wieder hinter der Meute herlaufen, obwohl die Meute IMMER UNRECHT hat!



Warum Sie JETZT AUFHÖREN sollten in sogenannte "Wachstumsaktien" mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20 aufwärts anzulegen.

 

Entdecken Sie jetzt, warum auch die Kurse der besten Aktien tief fallen und wie Sie die außergewöhnliche Chance bekommen können, genau davon maximal zu profitieren.

 

Durchschauen Sie, wie Börsenanalytiker das Anlegerpublikum manipulieren und professionelle Aktienhändler die Gewinne dadurch ganz einfach nur noch einkassieren müssen.

UND

Wie Sie wie Professionals anlegen können.



Sehr geehrter Anleger,

stellen Sie sich einmal vor, Sie sind im Supermarkt und entdecken dort, dass Ihre Waschmittelmarke diese Woche im Angebot ist. 3 Pakete Waschmittel für den Preis von 2. Was machen Sie mit einem solchen Angebot?

Wahrscheinlich würden Sie in jedem Fall 6 Pakete mitnehmen, oder vielleicht sogar neun. Waschmittel ist schließlich nicht das billigste Produkt, Qualität ist garantiert und es ist uneingeschränkt haltbar. Fazit: profitieren Sie maximal.

Jetzt werden wir die Sache umdrehen: Stellen Sie sich vor, es hängt ein großes Plakat im Supermarkt. Waschmittel nur jetzt 25% teurer! Profitieren Sie jetzt denn weg = weg! Was würden Sie in einem solchen Fall tun? Ich selber würde kopfschüttelnd weiter laufen und ein anderes Waschmittel suchen. Unter Ihnen werden jedoch sicher auch einige sein, die den Manager oder die Mitarbeiter fragen würden, ob sie den Verstand verloren hätten. Andere würden sich beleidigt fühlen und den Manager um Erklärung erbitten. Wieder Andere würden sich vielleicht umschauen und die versteckte Kamera suchen.

Aber könnte es nicht vielleicht doch schlau sein auf das letzte Angebot einzugehen? Wer weiß, vielleicht wird Waschmittel in der nächsten Woche noch teurer und dann ist es gut, wenn wir schon mal ein paar Pakete gekauft haben, oder?

Jetzt werden Sie wahrscheinlich denken, dass ich den Verstand verloren habe, denn die letzte Schlussfolgerung ist natürlich völlig unsinnig. Wir sind doch vernünftige rationale Menschen, die logisch nachdenken, oder etwa nicht?


Wie wir auf dem AKTIENMARKT sehr wohl
auf solche 'Angebote' reagieren?

 

Sie haben in den letzten Jahren sicher auf die eine oder andere Weise, von der erfolgreichen Aktie EBAY gehört oder gelesen. Vielleicht haben Sie auch Produkte über die Ebay-Internetseite gekauft oder verkauft.

Anfang 2005 schrieb EBAY noch einen Kurs von ungefähr $ 53 und jeden Tag wurden Millionen EBAY Aktien gehandelt. Es wurden also täglich Millionen von diesen Aktien verkauft aber auch gekauft! Es gab also 100.000 Menschen die in der Zeit von Dezember 2004 bis Januar 2005 EBAY zu einem Kurs von über $ 50 kauften.

Was hat diese Menschen dazu veranlasst? EBAY erwirtschaftete 2005 einen Gewinn von $ 0,86 pro Aktie und so erhielt die Aktie ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 'nur' 62!!!

Um auf die Angebote des Waschmittels zurückzukommen: der Kurs von EBAY schreit uns das folgende entgegen:

ANGEBOT: Jetzt Aktien von Ebay mit einem Kurs/Gewinnverhältnis von nur 62 kaufen! Entscheiden Sie sich schnell, denn dieses Angebot ist nur begrenzt gültig!

An der Börse wurde stark auf dieses Angebot reagiert. Denken Sie jetzt bitte nicht, dass es nur professionelle Aktienhändler waren, die so viele EBAY Aktien gekauft haben. Diese Händler hatten EBAY schon vor ein paar Jahren zu einem Kurs von 15 Dollar gekauft! Es waren größtenteils Privatanleger die diese Aktie für 53 Dollar gekauft haben weil die Aktie 'hot' war, weil EBAY so eine phantastische Firma war und weil die Aussichten so phantastisch waren.

Lassen Sie uns über eine Sache deutlich reden. EBAY ist eine phantastische Firma deren Zukunft phantastisch aussieht. Die Aktie wurde jedoch übertrieben teuer, weil private Anleger den Kurs künstlich in die Höhe trieben. Sie hatten Angst nichts vom Profit abzubekommen.

Jahre nach der Internetblase, die Millionen von Aktionären ihr Erspartes, ihre Rente und in manchen Fällen auch ihre Häuser kostete, hat es den Anschein, als hätten wir nichts dadurch gelernt und würden wir immer noch exakt die gleichen Fehler machen. Im Januar 2005 setzte der Rückgang ein und Anfang August 2006 schrieb EBAY einen Kurs von $ 22. Ein Rückgang von fast 60%. Auch in diesem Fall haben 100.000 Anleger wieder große Summen Geld verloren, weil sie hinter der Meute herliefen und Angst hatten, große Gewinne zu verpassen.

Warum kaufen wir noch immer Aktien von Firmen, die ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 40 und mehr aufweisen? Wie kommen wir zu so wahnsinnigen Entscheidungen?

Warum gehen wir im Supermarkt (der schliesslich auch ein Markt ist) rational mit Preisen um und verlieren diese Rationalität, sobald wir uns auf dem Aktienmarkt befinden?

Warum haben wir im Supermarkt keine Angst, dass der Kurs von einem Paket Waschmittel weiter steigt und warum haben wir diese Angst auf dem Aktienmarkt wohl?

 

"If you do what everybody else does, you will get what everybody else gets"

 


Wenn Sie tun was die meisten Menschen tun, dann bekommen Sie auch was die meisten Menschen bekommen. Und der grösste Teil der Anleger erleidet über kurz oder lang Verluste an der Börse.


Ist es nicht an der Zeit, an der Börse das zu tun, was die meisten anderen Anleger nícht tun?

 

Erinnern Sie sich noch an die Tage und Wochen nach dem 11. September? Die Börse schnellte nach unten und alle wollten ihre Aktien loswerden. Das gleiche passierte später an der niederländischen Börse noch einmal, als Anfang 2003 der Betrug bei Ahold bekannt wurde. Alle verkauften ihre Aktien. Analysten und Börsengurus sagten einen AEX voraus, der auf 150 oder vielleicht sogar 100 sinken sollte. Diese Experten bekräftigten den Privatanlegern nochmals eindringlich, den Markt schnell und mit großem Verlust zu verlassen.

Aber angesichts der Tatsache, dass auch die Börse nur ein normaler Markt ist, gab es auch für jede verkaufte Aktie jemanden, der sie wieder kaufte. Jetzt werden Sie sich fragen, welcher Idiot gerade in dem Moment kauft, in dem ein terrroristischer Anschlag statt gefunden hat. Schauen Sie aber auf die Monate nach dem 11. September oder nach dem Ahold Debakel. Hier können Sie sehen, dass gerade die Idioten, die in diesem Moment gekauft haben, hinterher das größte Resultat erzielten. Sie taten genau das Gegenteil von dem, was die Masse tat! Es waren dann auch die Privatanleger, die Verluste erlitten und es waren gerade die professionellen Händler, die ein paar Monate später den Gewinn erzielten.

Mit individuellen Aktien passiert genau das Gleiche! Manchmal sehen wir, dass Aktien irrsinnig teuer werden, so wie es bei EBAY der Fall war. Aber mindestens genauso häufig passiert es, dass Aktien temporär spottbillig sind.

 

Die Börse hat genauso wie der Supermarkt regelmäßig 'Produkte' im Angebot, die kurzfristig reduziert sind!

 


DIE SICHTWEISE UND STRATEGIEN DES TOPAKTIENREPORTS.DE

Vertrauen ist eines der wichtigsten Kritirien in der Finanzwelt. Für uns ist es unglaublich wichtig, dass wir uns Ihr Vertrauen verdienen. Darum finden wir es notwendig, Sie genau über unsere Anschauung zu informieren. Was unsere Grundprinzipien sind und wie wir tatsächlich arbeiten. Wir können das kurz und bündig in den folgenden elf Ausgangspunkten zusammenfassen :

1. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Sie einen überdurchschnittlichen Ertrag erzielen können, wenn Sie in Aktien von Firmen investieren, die jährlich beweisen, dass Ihr Gewinn auf eine gesunde Art wächst.

2. Die kurzfristige Entwicklung von Aktienkursen basiert heutzutage zu einem Großteil auf Emotionen. Angst und Gier streiten miteinander um die Vorherrschaft, was Aktienkurse übertrieben schnell steigen oder auch fallen lässt. Langfristig gesehen kommt jedoch der tatsächliche Wert der Firma immer in dem Kurs seiner Aktie zum Ausdruck.

3. Es ist eine Tatsache, dass die Kurse von Spitzen-Qualitätsaktien übertrieben schnell fallen können. Folge ist, dass die Aktien sehr billig werden. Es sind vor allem die professionellen Händler die davon profitieren.

4. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Sie einen sehr guten Ertrag erzielen, wenn Sie in Aktien gesunder Firmen investieren, die jährlich beweisen, dass ihr Gewinn auf eine gesunde Art wächst (siehe 1.) und wenn Sie die Aktien in dem Augenblick kaufen, in dem sie preislich reduziert sind.

5. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Kurse von Qualtitätsaktien sich immer und oft sehr schnell erholen wennaus irgendeinem Grund ein Crash stattgefunden hat. Solange Sie in unterbewertete Qualitätsaktien anlegen gibt es keinen Grund Angst vor einem Börsencrash zu haben.

6. Anleger die hinter der Meute herlaufen, gehen das größte Risiko ein große Verluste zu erleiden.

7. Es ist anzuraten, an der Börse einfach seine Vernunft walten zu lassen - genauso wie wir das im Supermarkt auch tun. Sie werden keine 5 Euro für ein Paket Milch ausgeben weil ein anderer es zufällig auch macht. Auf die gleiche Art und Weise kaufen Sie auch keine Aktien mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 40, nur weil das jemand anderes zufällig auch macht.

8. Wir selektieren nie eine Aktie, mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von über als 15.

9. Es ist vernünftig, das Kurs/Gewinnverhältnis an dem zu erwartenden Gewinnwachstum für die kommenden Jahre zu messen. Wenn Sie die Firma Ihres Nachbarn übernehmen würden, würden Sie schließlich auch wissen wollen, wie die Aussichten auf Gewinn sind.

10. Wir wollen nur Aktien, wenn wir davon überzeugt sind, dass der Kurs um mindestens 50%, wenn nicht gar um 100% oder mehr steigt.

Und dann noch als EXTRA unser wichtigstes Prinzip:

Bonusprinzip: Wenn Sie in Qualität anlegen, macht Geduld sich immer bezahlt.

 

Investieren Sie darum nicht länger in teure Aktien und schon gar nicht in Firmen, die kein jährliches Gewinnwachstum verzeichnen!

 

Angesichts der genannten Grundprinzipien geben wir Ihnen darum kostenlos die folgenden Ratschläge:

1. Betrachten Sie kritisch alle Aktien in Ihrem Anlagedepot.
Schauen Sie nach dem Kurs-Gewinn-Verhältnis und nach dem erwarteten Gewinnwachstum der Firma. Schauen Sie auch danach, was die Firma in den letzten Jahren erwirtschaftet hat.

2. Verkaufen Sie zu teuere Aktien.

3. Verkaufen Sie Aktien von Firmen, die kaum oder keinerlei Gewinnwachstum erwirtschaften.

4. Überlegen Sie, wieviel Sie zahlen würden, wenn Sie die Firma Ihres Nachbarn, Freundes, eines Familienmitglieds oder Ihres Arbeitsgebers übernehmen würden.
Sie würden wissen wollen, ob und wieviel Gewinn in den letzten Jahren erwirtschaftet wurde und wie hoch die Gewinnaussichten sind. Danach würden Sie berechnen, wie viele Jahre es dauern würde, Ihre Investition zurück zu verdienen.

5. Beurteilen Sie börsennotierte Aktien auf dieselbe kritische Art.
Beim Kauf einer börsennotierten Aktie werden Sie schließlich für einen (wenn auch sehr kleinen) Teil Eigentümer der Firma.

6. Legen Sie Ihr Geld nur in die besten Firmen an, dessen Aktien Sie relativ billig kaufen können.

 

Privatanleger folgen unbewusst immer wieder der Meute. Obwohl die Meute meistens UNRECHT hat!

Sie müssen das genaue Gegenteil tun,
und dabei helfen wir Ihnen.

 

 

Einige Beispiele aus der Praxis in denen Sie Gewinne die Sie einfach einkassieren, wenn Sie beim Anlegen genauso rationell handeln würden, wie beim Einkauf in einem Supermarkt.

Am 27. März 2009 ergattern wir Harbin Electric (Nasdaq: HRBN) zu einem Kurs von $6,25. Die unbegründete Angst der Aktionäre führt dazu, dass wir diese Prachtaktie für das Vierfache des -derzeit- erwarteten Jahresgewinn kaufen können. Die Firma hat dermaßen starke Finanzdaten, dass sie locker zehn Wirschaftskrisen überstehen kann. Am 23. Juli 2009 verkaufen wir diese Aktie für $16,54.
Ein Anstieg von 164% innerhalb von knapp 4 Monaten!

Am 1. Dezember 2008 kauften wir Perfect World Co. (Nasdaq: PWRD) zu einem Kurs von $17,72. Durch das schlechte Börsenklima notierte die Aktie nur das Achtfache des für 2009 erwarteten Gewinn. Perfect World geht es 2009 wesentlich besser als erwartet. Am 12. November verkaufen wir die Aktie für $48,98. Eine Steigerung von 176% in noch nicht einmal 12 Monaten!

Am 30. Oktober 2009 kaufen wir Canadian Solar (Nasdaq: CSIQ) zu einem Kurs von $15,67. Obwohl wir die Aktie auf lange Sicht kaufen, steigt der Kurs Ende Dezember Richtung $30. Das ist ein bisschen zu viel des Guten, bzw ein zu hohes Tempo. Am 29. Dezember beschließen wir daraufhin, die Aktie für $29,45 zu verkaufen. Eine Steigerung von 88% in genau 2 Monaten!

Am 26. November 2008 schicken wir unseren Jahresabonnenten einen extra VIP-Tipp für China Agritech (CAGC), die zu diesem Zeitpunkt noch an der OTC Börse notiert, aber eine unentdeckte Aktie eines sehr gut laufenden Unternehmens mit enorm starker Finanzposition ist. Wir kaufen die Aktie für $1,68. 2009 geht es CAGC viel besser als erwartet, sie zieht an die Nasdaq und wird von den Profis entdeckt. Am 23. Februar verkaufen wir die Aktie für $24,03.
Eine Steigerung von 1330% in nicht einmal 15 Monaten!

Am 25. Juni 2010 kaufen wir Stillwater Mining Co. (SWC) zu einem Kurs von 12,60$. Wir reagieren auf die erwarteten Preissteigerungen für Palladium und Platin und zahlen nur das Dreizehnfache des Gewinns für diese Wachstumsperle. In weniger als einem halben Jahr steigt der Kurs um 68%, und darum entscheiden wir am 12. November 2010, die Aktie zu verkaufen. Eine Zunahme von 68% innerhalb von 20 Wochen!

Am 30. Oktober 2009 kaufen wir Trinity Biotech (TRIB) zu einem Kurs von 3,99$. Das Unternehmen entwickelt medizinische Geräte, mit denen unter anderem Menschen in Entwicklungsländern auf HIV untersucht werden können. Die Aktie ist unglaublich günstig und notiert nur das 6,3-fache des Gewinns. Am 22. November 2010 stellen wir fest, dass die Aktie nicht länger als günstig betrachtet werden kann. Wir verkaufen sie für 8,47$. Eine Zunahme von 112% innerhalb von 13 Monaten!

Am 31. Juli 2009 kaufen wir Oil States Intl. (OIS). Ein Unternehmen, das ungeachtet sehr schwerer Marktgegebenheiten sehr gut läuft und weiterhin Gewinn verbucht, während Konkurrenten Verluste erleiden. Die Aktie notiert damals 25,86$. Wir erwarten, dass der Ölpreis sich erholt und der Gewinn von OIS dementsprechend steigt. Am 6. Dezember 2010 schließen wir, dass die Aktie nicht länger als günstig eingestuft werden kann. Wir verkaufen sie für 61,92$. Eine Zunahme von 139% innerhalb von 16 Monaten!

Am 25. März 2010 kauften wir Endeavour Silver Corp (EXK), einen vielversprechenden und sehr gut dastehenden Produzenten von Silber. Die Aktie notieret damals $3,23. Am 11. April 2011 zogen wir den Schluss, dass der Kurs der Aktie binnen kürzester Zeit enorm stark gestiegen war, infolge von dem stark steigenden Silberpreis. Wir verkaufen sie für $12,56. Eine Steigerung von 289% innerhalb von weniger als einem Jahr!

 

Mit unterbewerteten Qualitätsaktien legen Sie mit minimalem Risiko an und erzielen einen maximalen Gewinn.

 

 

Für wen ist diese Art des Anlegens am besten geeignet?

1) Für einen beginnenden Anleger. Das Beste, was ein beginnender Anleger machen kann ist es, nicht zu viele Kapriolen zu unternehmen und überwiegend in Aktien der besten Firmen anzulegen, die an der Börse notiert sind. Es ist für den beginnenden Anleger sehr wichtig, Geduld zu haben und nicht zu agressiv vorzugehen.

2) Für den kleinen Anleger. Der kleine Anleger (< € 25.000 Vermögen zur Verfügung) kann mit seinem zur Verfügung stehenden Vermögen am besten nicht zu viele Risiken eingehen. Unterschätzte Qualitätsaktien sollten mindestens zwei Drittel seines Aktienportfolios einnehmen.

3) Für den erfahrenen Anleger. Der erfahrene Anleger weiß wie kein anderer, dass ein Teil seines zur Verfügung stehenden Vermögens in Qualitätsaktien angelegt sein muss. Wenn man die Aktien auch noch dann anschaffen kann, wenn der Kurs relativ niedrig ist, bringt das bei Zeiten noch mehr Gewinn.

4) Für den vermögenden Anleger. Der vermögende Anleger kann am besten mit einem Teil seines Vermögens ein Anlagedepot mit Aktien bester Qualität aufbauen. Hierdurch baut er eine gesunde Basis für sein gesamtes Aktienaufkommen auf und kann zu großen Risiken vorbeugen.

 

Lesen Sie hier wie andere uns beurteilen!

 

Wir geben Garantie!
Weil wir zu 100% vom Wert unseres Services überzeugt sind, geben wir Ihnen eine verhältnismäßige lebenslange "Geld-zurück-Garantie". Das bedeutet, dass Sie jederzeit und ohne Angabe von Gründen Ihr Abonnement kündigen können. Sie bekommen dann den restlichen Teil Ihres Geldes zurück. (Klicken Sie hier für die genauen Voraussetzungen)
.
Ungeachtet, warum und wann Sie Ihr Abo kündigen, dürfen Sie immer alle Monatsberichte und Extraberichte behalten. Das machen wir aus Vertrauen und als Dank dafür, dass Sie unserer einmaligen Strategie einen Platz in Ihrer Anlagestrategie gegeben haben.

 

Sie haben maximale Flexibilität!
Obengenanntes heißt auch "nicht-zufrieden-Geld-zurück" Garantie. Es ist jedoch ebenso wichtig, dass Sie als Anleger flexibel arbeiten können. Wir könnten es deshalb auch die "Portfolio-gefüllt -Geld-zurück-Garantie" nennen. Haben Sie ein Abonnement, aber Sie haben genügend Aktien in Ihrem Portfolio und brauchen keine neuen Tipps?
Kündigen Sie dann einfach Ihr Abonnement und wir überweisen Ihnen den verbleibenden Abobetrag zurück auf Ihr Girokonto (Klicken Sie hier für die genauen Bedingungen).

Was kostet es, von unserer einzigartigen Strategie zu profitieren?

 

Ad 1: Der "Top Aktien Report".
Sie können den aktuellen "Top Aktien Report" in dem wir drei Aktien ausführlich beschreiben, auch einfach einzeln bestellen. Die Aktien, die wir beschreiben haben ein Gewinnpotential von 50 bis 100% und es handelt sich um Aktien, die Sie ein Jahr oder länger behalten können. Beim Kauf werden Sie automatisch bei "BoersenScanner" eingetragen, unserem kostenlosen wöchtlichen Newsletter voller Tipps. Hier sagen wir auch an, wenn wir es für richtig halten eine Aktie wieder zu verkaufen.

Sie zahlen hierfür nur 69,75 Euro.

Auch wenn Sie nur 1.000 Euro in jede Aktie investieren entsprechen Ihre Kosten nicht mehr als 2,3% Ihrer Gesamtinvestition. Und Sie investieren hier in Aktien mit einem Gewinnpotential von mehreren hundert Prozent!

Außerdem bekommen Sie von uns:

Gratis BonusReport 1: "Wie Sie mehrere hundert bis tausend Euro jährlich durch cleveres handeln an der Börse sparen können". Hiermit wird der Preis unseres Monatsreports quasi gleich Null.

 

ACHTUNG: Es ist für uns sehr wichtig, dass unsere Abonnenten unter optimalen Bedingungen von den selektierten Aktien profitieren können. Wir akzeptieren nur 300 Bestellungen pro Monat!




- - - - Bestellen Sie hier den "TopAktienReport" für 69,75 Euro- - - -

 

 

AD 2: Halbjahresabonnement.
Sechs Mal den "TopAktienReport" für den Preis von fünf.
Für € 349,75 erhalten Sie mindestens 18 Tipps zu unterbewertete Qualitätsaktien mit einem Steigerungspotenzial von 50 bis 100% und mehr.

Als kostenlose Zugabe bekommen Sie, zusätzlich zum obengenannten BonusReport:

Gratis BonusReport 2: Der "Super Options-Report". Er enthält eine einfache, lebenslang anwendbare Optionsstrategie mit der Sie vorbeugen, jemals Opfer eines Börsencrashes zu werden. Von unschätzbarem Wert für jeden seriösen Anleger.
Verkaufspreis € 49,75.

Zeitweiliger Extra-Report: "Der amerikanische Anleihenmarkt steht vor dem Kollaps!!" Eine klare, einfach nachzuvollziehende Strategie, mit der wir reichlich von den enormen Seifenblasen am amerikanischen Markt für Staatsanleihen profitieren werden. Eine einzigartige Chance dabei zu sein bevor die Seifenblase platzt.
Verkaufspreis 59,75 Euro.

Gratis BonusReport 3: "Warum es für Anleger von größter Wichtigkeit ist, über die Grenzen Deutschlands, Österreichs oder der Schweiz hinaus zu schauen.".

Extra BonusReport: "In Aktien investieren, die nicht Euro-notiert sind. Währungsrisiko decken oder besser nicht?"

 

Achtung, Wissenswertes!
Auch nach Ablauf Ihres Abos halten wir Sie weiterhin auf dem Laufenden. Es ist übrigens so, dass wir mit TopAktienReport langfristig anlegen. Das bedeutet automatisch: wenn Sie ein Abonnement bei uns haben, werden wir Sie über die ausgewählten Aktien auch noch nach Ablauf des Abonnements auf dem Laufenden halten. Auch wenn wir diese Aktien noch Jahre in unserem Depot haben. Sie werden also garantiert länger als sechs Monate Spaß an Ihrem Abo haben!



- - - - Bestellen Sie hier ein Halbjahresabonnement für 349,75 Euro- - - -

 

 

Ad 3: Jahresabonnement.
Zwölf Mal den "TopAktienReport" + VIP-Behandlung.

Für € 799,50 erhalten Sie mindestens 36 Tipps zu unterbewertete QualitätsAktien mit einem Steigerungspotential von 100 bis mehrere hundert Prozent.

Außerdem bekommen Sie neben den oben genannten BonusReports 1, 2 und 3, den zeitweiligen Extra-Report und dem extra BonusReport auch noch eine VIP-Behandlung:

VIP-Behandlung: wir kontaktieren Sie im laufenden Monat sofort, wenn wir während des täglichen Durchforsten des Marktes eine unterbewertete Qualitätsaktie finden.
Ein Jahresabo ist also noch profitabler, weil Sie neben den regelmäßigen monatlichen Ratschlägen auch noch während des laufenden Monats von uns hören. Hierdurch erhalten Sie extra Ratschläge, die andere Abonnenten nicht bekommen und/oder erst später sehen werden.
Ein unbezahlbarer Vorteil!


Achtung, Wissenswertes!
Auch nach Ablauf Ihres Abos halten wir Sie weiterhin auf dem Laufenden. Es ist übrigens so, dass wir mit "TopAktienReport" langfristig anlegen. Das bedeutet automatisch: wenn Sie ein Abonnement bei uns haben werden wir Sie über die ausgewählten Aktien auch noch nach Ablauf des Abonnements, auf dem Laufenden halten. Auch wenn wir diese Aktien noch Jahre in unserem Depot beibehalten. Sie werden also garantiert länger als zwölf Monate Spaß an Ihrem Abo haben.

 

- - - - Bestellen Sie hier ein Jahresabonnement für 799,50 Euro- - - -


Achtung: Es ist für uns sehr wichtig, dass unsere Abonnenten unter optimalen Bedingungen von den ausgesuchten Aktien profitieren können. Wir akzeptieren darum maximal 500 Abonnenten! Wenn diese Zahl erreicht ist, besteht noch die Möglichkeit, sich auf einer Warteliste einzutragen. Wenn dann wieder ein Platz frei wird, nehmen wir sofort Kontakt mit Ihnen auf.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

René Sip
e-Mail: info@boersenscanner.de


                                          

 

 

MarktScan NV - Libanonstr. 85 - 70186  Stuttgart  Deutschland

Disclaimer   Haftungsausschluss   Impressum  Sitemap